Alain Desbrosses (BRV-Breitensport.de)
- Stand 15.02.2018 -


Schutz bei vereinsportlicher Betätigung

Die Landesverbände des Bund Deutscher Radfahrer (BDR), die ihnen angeschlossenen Vereine sowie deren Mitglieder sind im Rahmen ihrer satzungsgemäßen, vereinssportlichen Aufgaben bzw. Betätigungen aufgrund eines Sport-Versicherungsvertrages versichert, den der jeweils zuständige Landessportbund (LSB) abgeschlossen hat. So sind Berliner Radsport Verband (BRV), Berliner Radsportvereine sowie jedes gemeldete Mitglied durch die Sportversicherung abgedeckt, die vom Landessportbund Berlin bei der Feuersozietät Berlin Brandenburg geschlossen wurde (Haftpflicht- und Unfallversicherung).

Dieser Versicherungsschutz besteht jedoch nur für den sportlichen, nicht für den privaten Bereich.

Verhalten im Schadenfall (Unfall)

Um die Ihnen zustehenden Ansprüche aus dem Sport-Versicherungsvertrages geltend zu machen, obliegt es Ihnen, sich bei einem Unfall unverzüglich mit folgendem Versicherungsgesellschaft in Verbindung zu setzen:

Feuersozietät Berlin Brandenburg
Versicherung AG
LSB-Schaden
10913 Berlin

Verhalten im Schadenfall (Haftpflicht)

Um die Ihnen zustehenden Ansprüche aus dem Sport-Versicherungsvertrages geltend zu machen, obliegt es Ihnen, sich bei einem Schadenfall unverzüglich mit folgendem Versicherungsvermittler in Verbindung zu setzen:

defendo Assekuranzmakler GmbH
Ackerstraße 29
10115 Berlin
Frau Regine Bandermann
Tel: 030 / 37 44 29 614

In beiden Fällen

Bitte informieren Sie ebenfalls die Geschäftsstelle des Berliner Radsport Verbandes sowie den Vorstand Ihres Vereines über den Unfall bzw. den Schadenfall. Diese solle somit in die Lage versetzt werden, bei eventuellen Rückfragen des Maklers oder der Versicherungsgesellschaft Auskünfte zu erteilen (Bestätigung, dass der Schadenfall im Rahmen von vereinssportlichen Aufgaben bzw. Betätigungen eingetreten ist).


Wegfall der privaten Tretradversicherung für BRV-Mitglieder ab 01. Januar 2018

Aufgrund einer erheblichen Erhöhung der Versicherungsbeiträge ist der Berliner Radsport Verband zum 31.12.2017 aus der Privaten Tretradversicherung (PTV) ausgetreten, die der Bund Deutscher Radfahrer als Rahmenvereinbarung zugunsten seiner Mitglieder bei der Versicherungskammer Bayern geschlossen hat und welche die Risiken beim privaten Radfahren abdeckt. Für BRV-Mitglieder ist daher mit Wirkung vom 01.01.2018 der bisherige Versicherungsschutz beim privaten Radfahren ohne konkreten Bezug zu Vereinsaktivitäten entfallen.

Datenschutz & Cookies: Um bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen, setzt brv-breitensport.de Cookies ein. Da uns Ihre Privatsphäre am Herzen liegt, verwenden wir diese nicht dazu, Sie ohne Ihr Wissen zu identifizieren oder Ihre Aktionen nachzuverfolgen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung gemäß DSGVO