Schlagzeilen, Berichte und Fotos der Saison

13 Okt 2018

Herausforderung "große 3": Erlebnisbericht von Martin (BSG Berliner Sparkasse) über das Zeitfahren Hamburg-Berlin am 13. Oktober 2018

Herausforderung "große 3": Zeitfahren Hamburg-Berlin am 13. Oktober 2018

Wenn das Absolvieren eines Marathons zum Standardrepertoire gehört, dann ist die "große 3" die nächste Herausforderung. Der Audax Club Schleswig Holstein bietet seit Jahren das Zeitfahren Hamburg - Berlin am 2. Oktoberwochenende für maximal 300 Starter an (278 km in der Version von 2018). Bis nach Hause verlängert, ist das Knacken der 300-km-Marke für die meisten sicher drin. Und was spricht dagegen, das Ganze in der RTF-armen Sommerzeit selbstorganisiert mit Minimalgepäck anzugehen? Die Strecke ist toll, die Bahnverbindung Berlin-Hamburg gibt’s oft, ein herrlicher Tag auf dem Rad ist das lohnende Ziel. Und wenn es mal nicht ganz so gut laufen sollte, ist die Strecke dennoch absolvierbar, wie der Bericht vom Martin (BSG Berliner Sparkasse) zeigt. Man kann natürlich auch zwischendurch in die Bahn einsteigen.
mehr


09 Sep 2018

RTF-Wochenende Oderbruch und Urstromtal vom BRC Semper: Der Rückblick von Organisator Edmund Kollewe

RTF-Wochenende Oderbruch und Urstromtal am 08./09. September 2018

Aus den Erfahrungen im letzten Jahr heraus wurde schon lange im Voraus mit einzelnen Sportfreunden über einzelne Aufgaben gesprochen. Trotz allem musste die Personalplanung mehrfach kurzfristig umgeworfen werden. Auch haben wir die Berliner Vereine um Mithilfe gebeten und auch bekommen. Dafür unseren Dank an die RVg. Nord und an die anderen Helfer außerhalb des Vereins. Ein ganz großes Lob an alle hier in diesem Bericht nicht genannten Helfer. In erster Linie möchten wir uns beim Bezirk Berlin- Marzahn-Hellersdorf, dem Sportmuseum für die Mithilfe bei der Organisation und unseren Frauen bedanken, die wiederum keine Mühen gescheut haben. Leider hatten wir in diesem Jahr ein kleines Handicap zu bewältigen. Das Foyer konnten wir auf Grund einer zusätzlich angemeldeten Veranstaltung nicht nutzen. Daher mussten wir am Samstag
improvisieren. Die Anmeldung und das Buffet in wurden jeweils in einem anderen Treppenaufgang untergebracht. Die Sitzgelegenheiten für die Sportler in der Grillecke des Geländes. Da aber die Wettervorhersage diesmal richtig funktionierte, war es kein wirkliches Hindernis. Tolles Spätsommerwetter!
mehr


18 Aug 2018

RTF "Eichhörnchentour" am 18. August 2018: Stadtrundfahrt auf zwei Rädern mit kleinem Jubiläum

Eichhörnchentour am 18. August 2018: Stadtrundfahrt auf zwei Rädern mit kleinem Jubiläum

Zum nunmehr 30. Mal fand am 18. August 2018 die RTF „Eichörnchentour“ statt. Insider wissen Bescheid, denn diese RTF ist die Stadtrundfahrt auf zwei Rädern. Im geschlossenen Verband und eskortiert von der Motorradstaffel der Berliner Polizei führt sie quer durch die Hauptstadt, vorbei an allen bedeutenden Sehenswürdigkeiten. Bei herrlichstem Wetter haben sich heute wieder einige Hundert Pedaleure dieser Rundfahrt angeschlossen und damit im Stadtbild nicht nur für Aufsehen gesorgt, sondern auch aktive Werbung in Sachen Radsport gemacht.
mehr


11 Aug 2018

Berliner Bären beim Krusnoton 2018

Berliner Bären beim Krusnoton 2018

Zum neunten Mal jährte sich dieses Jahr der Krusnoton. Der Krusnoton ist ein Radrennen in der Tschechischen Republik mit Start und Ziel in Teplice (Teplitz-Schönau). Der RC Berliner Bär war am 11. August 2018 mit Martin Fuchs, Faramarz Fazl Vaziri, Jörg Littmann und Frank Rudolf am Start, begleitet von Angelika von der RVg Nord Berlin. Wir alle starteten um 10:00 Uhr auf die 112 km Strecke mit 1500 Höhenmetern. Die ersten Kilometer wurde das Starterfeld von Begleitfahrzeugen angeführt. Außerhalb der Stadt folgte der fliegende Start.
mehr


07 Jul 2018

Lausitzer Seenland 100 am 7. Juli 2018: Kathrin schildert eindrucksvoll unser Erlebnis

Lausitzer Seenland 100 am 7. Juli 2018

Im letzten Jahr für gut befunden, ging es für Katja, Evi, Gabriele & Martin, Mandy & Mirko und mich wieder in die Lausitz zum Seenland 100. Bei der Unterkunft haben wir kräftig optimiert - wir sind im Seehotel Großräschen, ca. 20 m neben dem Start, abgestiegen. Hier gibt es einen abgeschlossenen Fahrradkeller und genügend Parkplätze am Haus; Frühstück schon ab 6.00 Uhr, da die Marathonis bereits um 7.00 Uhr auf die Strecke geschickt wurden. Freitag trudelten wir alle nach Lust und Laune bzw. endlich Feierabend in Großräschen ein, beim gemeinsamen Abendessen mit isotonischer Weißweinschorle wurde viel geschnattert… wer kam eigentlich auf die Idee, in der Wetter-App zu schauen… trockene 27 Grad, aber ordentlich Wind!
mehr


16 Jun 2018

Vater & Sohn auf Vätternrunde 2018

Vater & Sohn auf Vätternrunde 2018

Nach zwanzig Jahren wurde ich am 16. Juni 2018 das vierte Mal zum Wiederholungstäter und diesmal hatte ich einen Mittäter gewonnen: Mein Sohn Max begleitete mich und wurde zum Ersttäter. Das Unternehmen ist zwar recht aufwändig und erfordert eine Menge Zeit, Geld und Vorbereitung. Aber es bleibt eine abenteuerliche Herausforderung und eine herausragende Erinnerung: Die 300 km-Strecke um den zweitgrößten See Schwedens, die hervorragende Organisation, die tolle internationale Atmosphäre in Motala, das mehr als 23.000 Starter umfassende Teilnehmerfeld, die gute Verpflegung, das schöne Wetter, all das trug dazu bei! Für uns war es ein tolles Erlebnis und ein richtiger Spaß, der uns fest in Erinnerung bleiben wird!

Die Ergebnisse:
Offiziell (brutto): 300 km, 1.500 Hm, 11:22 h
Selbstgemessen (netto): 9:45 h, Ø 31 km/h

Klaus-Michael Hendrichs, BSG Berliner Sparkasse


26 Mai 2018

RTF "11. Bernau - zur Oder - Bernau" am 26. Mai 2018: Die Radtourenfahrt des ESV Lok Berlin-Schöneweide

RTF "11. Bernau - zur Oder - Bernau" am 26. Mai 2018

Am Sonnabend, dem 26. Mai 2018, war es wieder soweit. Die Abteilung Radsport hatte bereits zum 11. Mal Radsportinteressierte zum Start der von ihr organisierten RTF in Bernau eingeladen. Insgesamt 25 Helferinnen und Helfer, die sich 8 Stunden unter freien Himmel aufhielten, um die Radfahrer an den Kontrollpunkten mit einem kleinen Imbiss zu betreuen, und die Organisation am Laufen hielten, waren eingesetzt. Es konnte zwischen Touren über 57, 73, 113 und 150 km gewählt werden. Sie führten von Bernau durch die Landschaftsschutzgebiete Barnim, Chorin, Niederes Oderbruch vorbei am Schiffshebewerk Niederfinow bis zur Oder, durch abwechslungsreiche, hügelige, waldreiche Landschaft mit Seen, Mooren und Rinnsalen.
mehr


01 Mai 2018

Geführte Permanente "Großer Nordberliner Bär" am 1. Mai 2018: Fotos auf der Bären-Webseite veröffentlicht

Geführte Permanente "Großer Nordberliner Bär" am 1. Mai 2018

Nach 2 Jahren Unterbrechung haben wir Bären eine beliebte Tradition wieder aufleben lassen: Am Tag der Arbeit wurde nun nicht mehr geruht, wir haben stattdessen unsere Permanente RTF Großer Nordberliner Bär mit einer Streckenlänge von 92 km in geschlossenem Verband angeboten. Wir waren mit 38 Teilnehmern unterwegs. Wir hatten stabiles Wetter und viel Sonne, wenngleich äußerst windig. Gemäß der Tradition wurde bei Kilometer 57 ein Stopp beim Gasthaus Wenzel in Freienhagen eingelegt. Wie in vergangenen Jahren konnten sich alle Teilnehmer bei einem defitigen Goulaschtopf und einem Kalt- oder Heißgetränk stärken. Die Tradition soll weiterleben und wir planen eine Neuauflage im nächsten Jahr! Einige Fotos unserer gemeinsamen Tour haben wir auf unserer Bären-Webseite veröffentlicht.
mehr


22 Apr 2018

Geführte Permanente "Finowkanal" vom RSV Werner Otto

Geführte Permanente "Finowkanal" vom RSV Werner Otto: Auch der Chef begeistert dabei

Bei herrlichstem Aprilwetter sind 53 Sportfreunde zur geführten Permanenten "Finowkanal" pünktlich um 10:00 Uhr gestartet. Das ging natürlich nur durch die gute Vorbereitung einiger Vereinsmitglieder. Stellvertretend seien hier nur Heike und Gert Audring, Uwe Katzor und auch die Mitglieder aus dem Premium Bike Shop Team genannt. Die Fahrt ging raus aus Berlin. Dafür haben sich an diesem sonnigen Tag auch viele Berliner mit dem Auto entschieden. Wir mussten das Fahrerfeld in zwei Teile spalten. Auf dem Radweg am Finowkanal rollte alles wieder zusammen. So kamen wir gemeinsam an der Verpflegung an. In zwei Gruppen führen wir nach der Stärkung wieder los. Die 2.Gruppe war nach dem Zwischestopp etwas weit auseinander. Von Zerpenschleuse bis Klosterfelde blies der Wind etwas von vorn. Wir hatten schon härtere RTF-Touren. Nach einem kleinen Zwischenfall in Schildow kamen doch alle Radsportler vergnügt am Ausgangspunkt an. Danke unseren zahlreichen Gästen.
Martin Schulz, RSV Werner Otto


21 Apr 2018

Geführte Permanente "Nordkurve" der RVg Nord

Geführte Permanente "Nordkurve" der RVg Nord

Aus organisatorischen Gründen und in Absprache mit den RTF-Fachwarten der anderen Berliner Vereine, fand dieses mal unsere geführte Permanente "Nordkurve" am Sonnabend, dem 21.04.2018, statt. Das Wetter war super, wir gingen mit 34 Aktiven an den Start. Nur dieses mal schlug ich vor, dass Angelika Schwarz mit ihrem Partner Martin Fuchs die Führungsarbeit übernahmen. Jedenfalls klappte es super, und ich selber wollte mal unsere Damen Monika und Margot beim Buffet in Stolzenhagen unterstützen. Wie immer kamen die leckeren Schnitten, Kaffee und die Bouletten von Klaus-Dieter Lehmann sehr gut an. Baustellenfrei verlief die Strecke über Mühlenbeck, Schönwalde, Wandlitz, Lehnitz und Summt zurück zum Netto-Parkplatz in Glienicke. Alle waren froh, dass sie nach gut drei Stunden Fahrt wieder Unfall- und Pannenfrei zurück gekehrt sind.
Gerd Wolschke, RVg Nord Berlin


14 Apr 2018

Der Wettergott hatte ein kurzes Einsehen: Geführte Permanente "zu den indisch-arabischen Gräbern" fand trotz schlechten Wetters statt

Geführte Permanente "zu den indisch-arabischen Gräbern" fand trotz schlechten Wetters statt

Pünktlich zum Start am Samstag um 10 Uhr hörte der Regen auf und die Permanente „Zu den indisch-arabischen Gräbern“ konnte losgehen. Die Fahrradsaison für RTF-Fahrer hatte in diesem Jahr einen schlechten Start. Unsere erste Geführte Permanente Ende März mussten wir wegen des schlechten Wetters und der Kälte ausfallen lassen. Bei der Permanente „zu den Indisch-arabischen Gräbern“, die wir am 14.4. angeboten haben, hatten wir auf besseres Wetter gehofft. Teilweise wurde unser Wunsch erhört. Am Samstag regnete es morgens. Aber pünktlich zum Start hörte der Regen auf. Es fing erst wieder an, nachdem wir nach einer Tour von 74 km wieder in Lichtenrade angekommen waren. Eigentlich kein Grund zur Klage, doch viele Fahrer hatte sich von dem morgendlichen Regen abhalten lassen, so dass nur eine sehr kleine Gruppe gestartet war. Dafür war die Stimmung in der Gruppe aber sehr gut und Helmuts Vorschlag, in „unser“ Café Konrad in Mittenwalde einzukehren, wurde dankend angenommen. Seit Sonntag herrscht nun besseres Radfahrwetter und wir hoffen auf weitere schöne Touren in dieser Saison.
Regina Temath, TSV Tempelhof-Mariendorf


18 Mär 2018

Eröffnung der RTF-Saison 2018 in Berlin: Havel-Frühlingsrunde der RV Berlin 1888 bei sibirischen Bedingungen

Eröffnung der RTF-Saison 2018 in Berlin: Havel-Frühlingsrunde bei sibirischen Bedingungen

Nachdem der Britzer Möwenroller witterungsbedingt nicht ins Rollen gekommen war, war es nun an der Radfahrer-Vereinigung Berlin 1888 e.V., die RTF-Saison mit der Havel-Frühlingsrunde am 18. März 2018 zu eröffnen. Blauer Himmel und Sonnenschein halfen jedoch nicht über den eisigen Ostwind hinweg, sodass gerade einmal 43 Fahrer*innen die verschiedenen Strecken unter die Räder genommen haben, wobei sich 11 Starter*innen sogar auf die 119 Km Runde gewagt haben.
mehr


17 Mär 2018

Kleine Ode an das alte Material: Ein treuer Freund ist wieder da

Kleine Ode an das alte Material: Ein treuer Freund ist wieder da

Zu kalt, zu nass, vor allem zu dunkel. Saisonstart 10. März bei seit Monaten im wesentlichen unveränderten Bedingungen. Britzer Möven Roller – abgesagt. Zu kalt - windig. Viele CTFs vorher, ob vom RV Möwe Britz oder RV Iduna, ebenso. Also vorerst weiter mit Wintertraining auf der Rolle. Freie Rolle, gebremste Rolle, Intervalle für diverse Zwecke, Wattgesteuertes Auspowern in 45 Minuten, 3 - 5 Mal die Woche. Seit November geht’s so. Langsam wird’s öde. 2.000 Rollen-km sind es schon. Abwechslung muss her.
mehr

Auf unserer Website nutzen wir Cookies, um diese laufend zu verbessern. Diese werden nicht dazu genutzt, Sie ohne Ihr Wissen zu identifizieren oder Ihre Aktionen nachzuverfolgen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung gemäß DSGVO